Transfers & Gerüchte

  • Da es aktuell und vor allem jetzt wo die Transferzeit ansteht im Sommer, kann man hier gerne aktuelle Gerüchte und Transfers posten, sowie drüber diskutieren popcorn:
    Mal das was ich heute mitbekommen habe ^^
    - Thorgan Hazard wechsel zu BVB offiziell, wie gestern Schulz von Hoffenheim
    - Pep soll wohl neuer Trainer bei Juve werden mit einen Vier-Jahres Vertrag
    - Posch Kandidat fürs Abwehrzentrum von Schalke und Lukebakio für den Sturm
    - Werders Pavlenka im Juventus-Fokus
    - BVB und Schalke an Tosun von Everton interessiert
    - Jasper Cillessen wohl von Barcelona nach Benfica Lissabon
    - Bernard Tekpetey wohl von Paderborn nach Schalke die eine Rückholoption besitzen und die liegt jetzt bei 7 Mio.
    - James Rodriguez hat such entscheiden, den FC Bayern zu verlassen.
    - Markus Anfang soll Doll bei Hannover als Trainer ersetzen

  • Juve mit Milinkovic-Savic einig


    Lazio hat bisher 100 Mio. € verlangt, aber die angestrebte Summe die Juve wohl zahlt soll zwischen 70 - 80 Mio. e liegen


    selbst 70 bis 80 mio sind zu viel meiner meinung nach

  • aber in der branche heute sind das ja wiederrum ein schnapper
    aber trotzdem ist der das nicht wert. schade aber dann für khedira der wird dann nicht mehr bei juve spielen

  • Schnapper sind Schulz, Hazard und Brandt die fast soviel gekostet haben wie ein Hernandez :D


    Da sieht man aber auch das die Preis in der Bundesliga andere sind (Auch Ausstiegsklauseln) als in England, Spanien etc., was auch Eberl so meinte vor kurzem.
    Der hätte Hazard auch gerne nach England verkauft und da mehr Geld einnehmen können, aber es gab keine Anfragen aus England und Hazard wollte zum BVB, so Eberl

  • - Paderborn holt Mamba von Energie Cottbus
    - Stuttgart will Klement von Paderborn verpflichten
    - Werder will Grujic für 2 Jahre ausleihen
    - Bayer Leverkusen istin den Poker um Nadiem Amiri eingestiegen
    - Bayern will Rodrigo (Ausstiegsklausel 70 Mio.) verpflichten und probieren es noch einmal, aber neben den Bayern sollen aber auch Manchester City, Real Madrid und der FC Barcelona am 22-Jährigen interessiert sein.

  • BAYERN ARBEITET WOHL AN SANE-VERPFLICHTUNG
    Der FC Bayern steht offenbar schon länger in Kontakt mit der Familie von Leroy Sane, die den 23-Jährigen berät. Das berichtet der kicker.
    Laut dem Bericht sieht der Nationalspieler seine Zukunft entweder bei Manchester City, wo er noch bis 2021 unter Vertrag steht, oder in München.
    Eine Vertragsverlängerung in Manchester lehnte der Flügelflitzer zuletzt immer wieder ab, die Bayern könnten also gute Karten haben, den Ex-Schalker vielleicht sogar schon im Sommer an die Säbener Straße zu holen.


    MEDIEN: GUARDIOLA ANGEBLICH MIT JUVENTUS EINIG
    Ist die Zeit von Pep Guardiola bei Manchester City vorbei? Die italienische Nachrichtenagentur AGI vermeldet, dass der Trainer England im Sommer Richtung Italien verlassen wird. Dem Bericht zufolge soll der Katalane am 4. Juni einen Vierjahresvertrag bei Juventus Turin unterschreiben.
    Guardiola selbst hat allerdings erst in der vergangenen Woche betont, City im Sommer nicht zu verlassen: „Wie oft muss ich es noch sagen? Ich werde in der kommenden Saison nicht Juventus trainieren, und ich werde nicht nach Italien gehen. Ich bin zufrieden hier. In der nächsten Saison werde ich der Manager von ManCity sein, das habe ich mehrfach betont.“
    Nun die Kehrtwende? In Turin ist der Trainerstuhl kurzfristig freigeworden. Vergangenen Freitag trennte sich Juve von Massimiliano Allegri. Am 14. Juni soll Guardiola offiziell vorgestellt werden. Es wäre ein faustdicke Überraschung!

  • Reis-Transfer zu Barcelona fix – Ablöse und Klausel für Groningen-Talent bestätigt


    Der FC Barcelona meldet Vollzug: Nach erfolgreichem Medizincheck wechselt der Niederländer Ludovit Reis vom FC Groningen zu den Katalanen.
    Ob der 18-Jährige bereits ein Kandidat für den LaLiga-Kader des spanischen Meisters ist, war von Vereinsseite bislang noch nicht zu vernehmen.
    Dafür gab der Klub bekannt, dass eine Ablöse von 3,25 Millionen Euro an den Eredivisie-Klub fließt und Reis hat eine AK von 100 Mio. € im Vertrag

  • MANCHESTER UNITED GIBT WOHL SANCHO-TRANSFER AUF
    Manchaster United nimmt offenbar Abstand von einem Transfer von Jadon Sancho. ESPN berichtet, dass die Engländer sich nach Alternativen für den Youngster von Borussia Dortmund umschaut.
    Die Red Devils beißen sich am BVB angeblich die Zähne aus. Demnach haben die Schwarz-Gelben alle bisherigen Anfragen abgeblockt. United hat offenbar eingesehen, dass ein Wechsel nicht zustande kommen wird.


    ALS BRANDT-ERSATZ: LANDET KRUSE IN LEVERKUSEN?
    Max Kruse befindet sich momentan auf Jobsuche. Der 31-Jährige wird im Sommer wohl seinen letzten großen Vertrag unterschreiben, dementsprechend will der Linksfuß nichts überstürzen und den optimalen Deal für sich aushandeln.
    Ein Interesse von Eintracht Frankfurt scheiterte offenbar schon an den hohen Gehaltsforderungen des Werder-Kapitäns. Nun soll Bayer Leverkusen laut kicker eine Verpflichtung von Kruse ins Auge fassen. Dort könnte er Julian Brandt ersetzen, der im Sommer zu Borussia Dortmund wechselt.
    Auch das Ausland ist für den ehemaligen Nationalspieler weiterhin eine Option. Dort gelten AS Rom, Inter Mailand und Tottenham Hotspur als heiße Kandidaten.

    UNITED UND CITY KÄMPFEN UM REAL-STAR
    Manchester United und Manchester City duellieren sich wohl um einen Real-Star. Die spanische Sport berichtet, dass die Stadtrivalen beide Mittelfeldspieler Isco verpflichten wollen.
    Der Spanier ist bei den Königlichen nicht unumstritten. Allerdings müsste für den 27-Jährigen wohl tief in die Tasche gegriffen werden. Dem bericht zufolge verlangen die Madrilenen rund 120 Millionen Euro für Isco.

    SKY INFO: HINTERSEER BEIM MEDIZINCHECK
    Lukas Hinterseer vom VfL Bochum wird noch heute im Laufe des Tages den Medizinchek beim Hamburger SV absolvieren. Spätestens morgen wird der HSV den Transfer alsperfekt vermelden.

    BUCHMACHER: ROBBEN GEHT ZU LEICESTER
    In England kann man auf so gut wie alles wetten. Auch auf die nächste Station von Arjen Robben. Demnach ist Leicester City Favorit auf eine Verpflichtung des Niederländers.
    Die Bayern-Legende will bald seine Entscheidung verkünden: "Ich hoffe, dass ich in ein oder zwei Wochen eine Entscheidung treffe, ich kann aber nichts versprechen." sagte der 35-Jährige letzte Woche auf einer Pressekonferenz.

  • Bei der Verletzungsanfälligkeit die ein Robben an den Tag legt und das schon seit Jahren wäre die PL wohl nicht das allerbeste Pflaster für Ihn. Natürlich ist die PL nicht mehr diese Kick an Rush Liga von früher aber es geht um einges härte zur Sache als in der BL









    Atletico Madrid Kaderlink
    Fekir'60-Felix'100
    Anderson'45
    Son'80-Aouar'45-Roberto'50
    Winks'40
    Hernandez'70-Giminez'70-Savic'35
    Courtois'55


    Bank:,Ismail Sarr'30,Ryan Fraser'30,Cengiz Ünder'35,Ödegaard'20,


  • TUCHEL ZUR ZUKUNFT VON NEYMAR UND MBAPPE - MARQUINHOS BALD IN ITALIEN?
    Bei PSG scheint zur Zeit nicht alles so zu laufen wie geplant. Zuletzt wurden die Top-Stars Neymar und Kylian Mbappe mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.
    "Es kann noch viel passieren. Der Transfermarkt ist verrückt, und viele Klubs wollen neue Spieler holen", sagte Trainer Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz am Tag vor dem letzten Saisonspiel am Freitag in Reims.
    Er wolle die beiden Aushängeschilder selbstredend am liebsten behalten. "Wenn Sie mich als Trainer fragen, ob ich unbedingt will, dass die beiden bleiben, dann sage ich natürlich 'ja'. Das weiß jeder", führte der 45-Jährige aus: "Aber wenn das nicht klappen sollte, werden wir Lösungen finden."
    Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll nun neben dem Franzosen und dem Brasilianer auch Neymars Landsmann Marquinhos mit einem Wechsel liebäugeln. Der Innenverteidiger soll bei Juventus Turin ganz oben auf der Liste für die Neuzugänge stehen. Laut dem italienischen Sportblatt hat die Alte Dame sogar bereits ein Angebot über 60 Millionen Euro für den Brasilianer geboten. Sollte der 25-Jährige PSG verlassen, wäre das für Tuchel und seine Defensive ein herber Verlust.


    GLADBACHS SUCHE NACH HAZARD-NACHFOLGER
    Während den Dortmundern auf der Shopping-Tour wohl so langsam das Geld ausgeht, fängt die andere Borussia gerade erst an. Schließlich muss man einen Thorgan Hazard erstmal ersetzen. Geld genug hat ihnen der neue Klub des Belgiers dafür aufs Konto überwiesen.
    Die Fohlen sollen demnach gleich an drei Flügelspielern interessiert sein, die die Position des 26-Jährigen in der kommenden Saison besetzten können. Neben den bereits bekannten Gerüchten um Leandro Trossard vom KRC Genk und Benito Raman von Fortuna Düsseldorf soll jetzt auch Marc Cucurella vom FC Barcelona ein Thema in der Kaderplanung von Max Eberl spielen. Das berichtet die Sport Bild. Der 20-Jährige ist aktuell an den SD Eibar ausgeliehen. Die Katalanen können den Spanier offenbar nicht gebrauchen und wollen ihn nach Leihende weiterverkaufen.

    ROBERTS UND RODGERS BALD WIEDER VEREINT
    Patrick Roberts spielt bei Manchester City aktuell keine wichtige Rolle. Der Engländer kam 2015 zu den Sky Blues und wurde seit dem von Leihstation zu Leihstation geschickt. Sein Vertrag bei City läuft mittlerweile in einem Jahr aus und immer noch scheint sich der Außenstürmer nicht in der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola durchsetzen zu können.
    Wie die Sun berichtet, soll nun Brendan Rodgers daran interessiert sein, seinen ehemaligen Schützling von Celtic Glasgow zurückzugewinnen. Der Boss von Leicester City hatte bereits schon Lee Congerton von seinem Ex-Klub aus Schottland verpflichtet und als Scouting-Leiter eingestellt. Nun soll Roberts folgen. Der Engländer soll laut dem englischen Sportblatt rund fünf Millionen Euro kosten.

    REAL FÜRCHTET JOVIC-VERLETZUNG
    Der Wechsel von Luka Jovic zu Real Madrid steht aktuell auf dem Prüfstand. Spieler und Verein haben laut exklusiven Informationen von [b]Sky [/b]und der AS bereits eine Vereinbarung getroffen. Allerdings sollen die hohen Ablöseforderungen der Eintracht die Verhandlungen der beiden Vereine jetzt auf Eis gelegt haben.
    Wie die AS weiter ausführt, sollen sich die Madrilenen aktuell Sorgen machen, dass sich der serbische Stürmer auf dem Frankfurter Kurzausflug nach China beim Testspiel gegen den VfL Wolfsburg verletzt. In Spanien geht man also weiter fest davon aus, dass der 21-jährige Topstürmer von Eintracht Frankfurt im nächsten Jahr für die Königlichen aufläuft.

    BEDIENT SICH DORTMUND JETZT IN ITALIEN?
    Die Borussia aus Dortmund landete in den letzten Tagen einige Transfercoups. Mit Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) und Julian Brandt (Leverkusen) investierte man offenbar gegen 100 Millionen Euro für die neue Saison.
    Aber damit noch nicht genug. Laut Sport Bild soll es weitergehen. Der BVB hat demnach Bergamos Topstürmer Duvan Zapata im Blick. 22 mal war der Kolumbianer in dieser Saison in der Seria A erfolgreich und damit einmal mehr als Cristiano Ronaldo. Der 28-Jährige soll 2013 und zu Beginn des Jahres 2018 bereits bei den Schwarz-Gelben im Visier gestanden haben. Jetzt könnte Dortmunds Kaufrausch dafür sorgen, dass sie auch die offenbar geforderten 50 Millionen Euro für den Stürmer zahlen.

  • JULIAN CHABOT LANDET IN ITALIEN
    Sampdoria Genua hat den ehemaligen deutschen Nachwuchsnationalspieler Julian Chabot verpflichtet. Das gab das Team aus der italienischen Serie A heute via Twitter bekannt. Chabot spielte bislang beim FC Groningen und wechselt jetzt italienischen Medienberichten zu Folge für 3.7 Millionen Euro nach Italien.


    VERLÄSST TRIPPIER TOTTENHAM HOTSPUR?
    Nach Angaben der britischen Tageszeitung The Guardian wird Kieran Trippier wohl Tottenham Hotspur noch im Sommer verlassen. Der englische Nationalspieler soll bereits das Interesse von Atletico Madrid und SSC Neapel geweckt haben. Der 28-Jährige Rechtsverteidiger kam in der abgelaufenen Spielzeit auf 27 Partien in der Premier League. Dabei steuerte er ein Tor und drei Assists bei.


    SAMMER RÄT BVB ZU EX-BAYERN-STÜRMER
    Holt Borussia Dortmund nach Julian Brandt, Nico Schulz und Thorgan Hazard auch noch einen ehemaligen Bayern-Stürmer? Die Bild berichtet, dass BVB-Berater Matthias Sammer Mario Mandzukic bei den Schwarz-Gelben ins Spiel bringt.
    Demnach rät der 51-Jährige zu einer Verpflichtung des kroatischen Nationalspielers. Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc sollen die Personalie interessant finden.
    Aktuell spielt Mandzukic in der Serie A bei Juventus Turin. Sein Vertrag bei der 'Alten Dame' läuft noch bis 2021.


    PADERBORN VERPFLICHTET BVB-TALENT KILIAN


    SKY INFO: ODEGAARD ZU LEVERKUSEN? NUR EIN GERÜCHT!
    Gestern hatte die Marca berichtet, dass Martin Odegaard von Real Madrid zu Bayer 04 Leverkusen wechseln könnte. Nach Sky Informationen ist dies allerdings nur ein Gerücht aus Spanien.
    Odegaard würde zwar von der Position her in das Leverkusener Profil passen, allerdings sei der Spieler zu langsam. Seine fehlende Schnelligkeit soll auch bei den Königlichen ein Grund sein, wieso der 20-Jährige auf der Verkaufsliste steht.



    SPORTVORSTAND BECKER BEIM HSV FREIGESTELLT - BOLDT WIRD NACHFOLGER
    Nach Trainer Hannes Wolf muss beim Hamburger HSV jetzt auch Sportvorstand Ralf Becker gehen. Unterschiedliche Vorstellungen in der sportlichen und wirtschaftlichen Ausrichtung zwischen Becker und dem Aufsichtsrat sollen unter anderem die Gründe sein. Als Nachfolger bestellte der Aufsichtsrat Jonas Boldt und soll am Mittag vorgestellt werden.