Vorschläge zum neuen FTD

  • Cool, danke für deine Meinung Catala

    Ich denke, dass auf jeden Fall noch ein Thread kommen wird, wo jeder nochmal seine Ideen und Erfahrungen teilen kann, das ist viel wert


    Unter dem Strich muss man festhalten: Aktivität, insbesondere Transferaktivität, habe ich keiner Sim Konstant über mehrere Monate bzw. 1, 2 Jahre erlebt. Mit jedem Transfer nähert man sich seinem Wunschkader an und gibt die Spieler dementsprechend nicht mehr.

    An der Stelle kann ich nur für mich reden - aber meine Beobachtungen bestätigen, dass es anderen auch so geht.

    Hinzu kommt die starke Variabilität der MWs, eine Leistungstief führt schnell zu 5-20 Mio MW-Verlust (s. Kepa). Der Spieler ist akt. zum transferieren nahezu tot. Das Desinteresse an alten Spielern mal außen vor.


    Leider sind die meisten an MWs gewöhnt, sodass Neuerung auch mit einer Umgewöhnung einhergeht.

  • Ja, das stimmt.. denke das wichtigste ist halt das Finanzsystem. Geld durch Aktivität generieren, coole Events, coole Turniere :)


    dann hat man direkt einen Anreiz auch dran zu bleiben, da sonst kein Geld reinkommt.


    und ältere Spieler aufwerten, damit die attraktiv sind


    Aber Ihr macht das schon, das weiß ich :)

  • Ich bin einfach der Meinung, dass das MW-System ausgedient hat.

    Ich hatte viel Hoffnung in das Sofifa-System, da es für mich mehr Perspektive hatte - aber wenn sich ein paar Leute aufgeilen, weil sie den einen oder anderen Transfer unfair fanden, dann kann man nichts machen.


    Das kann man richtig gut ausbauen.

  • Ich bin einfach der Meinung, dass das MW-System ausgedient hat.

    Ich hatte viel Hoffnung in das Sofifa-System, da es für mich mehr Perspektive hatte - aber wenn sich ein paar Leute aufgeilen, weil sie den einen oder anderen Transfer unfair fanden, dann kann man nichts machen.


    Das kann man richtig gut ausbauen.

    Das freut mich zu hören, zu einem ähnlichen Fazit sind wir auch gekommen.



    ein großes Fragezeichen ist, wie es sich auf die Transfers o.ä. auswirkt - fast alle sind an das MW-System gewöhnt

    Hier muss sich umgewöhnt werden

  • Was mich interessiert worauf ist das sofifa aufgebaut nach was werden die alle gewertet

  • Die Stärken tut EA Sports angeblich anhand von sehr detaillierten Scoutingberichten von "freien" Scouts und direkt von EA abgestellten Scouts berechnen.


    Manchmal tun sie bei den einen oder anderen Spieler das Rating um z. B. 1 erhöhen, da die Werte auf ein für EA zu niedrigen Gesamtwert kommen.


    Z. B. bei Thomas Müller haben die bei FIFA 19 ein Punkt dazugegeben, da seine Werte irgendwie auf 85 gekommen wären, die aber 86 wollten.


    Das ist eine kleine Lotterie, für mich aber immernoch Aussagekräftiger als Marktwerte.


    Klar muss man sich ungewöhnen, der eine tut sich leichter manch anderer schwerer, mir fiel es z. B. leicht.


    Aber so kann man Talente bunkern vergessen, da es bei denen manchmal länger dauert bis die gute Ratings haben.


    Außerdem tut EA die Werte aller paar Wochen von ausgewählten Spielern ändern, wodurch man öfters mal schauen muss - und was im Sommer das große tm-Update ist, ist das Update für's neue Spiel für Sofifa.


    Ich mag dieses System, vorallem da dort ältere Spieler wirklich noch was wert sind.

  • Interessant, danke für den Einblick


    Marktwerte sind halt Marktwerte - die Marktwerte werden anhand von ganz anderen Eingangsgrößen (neben sportlichen Aspekten u.a. Dinge Vertragslänge, Marktetingpotenzial, etc.) bestimmt. Das haben Fifawerte nicht.


    Ja, zumindest kann man mit einem Ramos, Busquets und Neuer sportlich noch länger erfolgreich spielen als bei MWs.



    PS: Man könnte sogar ein FUT-basierendes-System mit einbauen.

    Hilf mir bitte, was heißt FUT?

  • Ich fände das mit sofifa schon sehr schwierig.. Klar, die älteren Spieler sind stärker und interessanter, aber Fakt ist auch: Die Topvereine werden da ganz klar bevorzugt.. es dient dazu, dass die starken Vereine stark bleiben.


    Beispiel: Busquets spielt seit 3 Jahren wirklich unfassbar schlecht.. Ist kein Ruhepol, bringt keine Stabilität. Rein objektiv betrachtet sollte er vielleicht eine 82 bei Fifa haben (ich bin großer Barca und Busquets Fan), er hat aber eine 88 oder 89 :D ist damit einer der stärksten Mittelfeldspieler der Welt laut Sofifa.. ist das realistischer? Sofifa und Fifa generell dient dazu, damit die Kiddies und Fanboys glücklich gemacht werden.. die meisten von den jungen Usern bei Fifa haben eben Topteams als Lieblingsverein und diese werden unrealistisch gepusht.

  • FUT = FIFA Ultimate Team, dieser Pay-to-Win-Mist von EA, was eigentlich verboten gehört.

  • Ich fände das mit sofifa schon sehr schwierig.. Klar, die älteren Spieler sind stärker und interessanter, aber Fakt ist auch: Die Topvereine werden da ganz klar bevorzugt.. es dient dazu, dass die starken Vereine stark bleiben.


    Beispiel: Busquets spielt seit 3 Jahren wirklich unfassbar schlecht.. Ist kein Ruhepol, bringt keine Stabilität. Rein objektiv betrachtet sollte er vielleicht eine 82 bei Fifa haben (ich bin großer Barca und Busquets Fan), er hat aber eine 88 oder 89 :D ist damit einer der stärksten Mittelfeldspieler der Welt laut Sofifa.. ist das realistischer? Sofifa und Fifa generell dient dazu, damit die Kiddies und Fanboys glücklich gemacht werden.. die meisten von den jungen Usern bei Fifa haben eben Topteams als Lieblingsverein und diese werden unrealistisch gepusht.

    Ja, ist eine faire Anmerkung

    Allerdings hat Busquets auch bei den Ü31 jährigen den besten MW der DMler


    Gibt es deiner Meinung noch weitere Spieler wie Busquets? Kroos geht in eine ähnliche Richtung, aber sonst sind mir (auf den ersten Blick) wenige aufgefallen.

    Aber ich stecke in der Thematik leider nicht so drin


    Aber an so etwas sollte es ja nicht scheitern - eine Sim würde eine überschaubare Anzahl solcher Fälle haben

  • Die Idee dahinter ist (hat er mir schon einmal gesagt), dass Spieler, die gute Leistungen bringen einen "Inform" bekommen. Heißt sie sind im Team der Woche und werden dann gepusht etwas. Das ist aber eben nach der Realität der Fall..


    Beispiel: Haaland hat eine Stärke von 80. Er kommt in das Team der Woche von FUT (Weil er im realen Fußball beim BVB 2 Tore gemacht hat), nun wird er auf 81 aufgewertet.. so wird garantiert, dass Spieler, die in guter Form sind, stärker werden.


    Problem ist: Es gibt keine wirkliche Abwertung (wie eben bei Busquets in meinem Beispiel)

  • Modric.. vor 2 Jahren Weltfußaller und überragend gewesen, keine Frage.. seitdem ein Schatten seiner Selbst, lange nicht mehr unumstritten, dieses Jahr auch hinter Valverde gefallen.. profitiert aktuell nur davon, dass Zidane mal im 451, mal im 442 auch spielt.. sonst nur noch MF Nr. 4 bei Real hinter Kroos, Casemiro und Valverde. Stärke: 89


    Da gibt es schon ein paar Beispiele